Windeln, Schnullis und ein paar süße Träume

Hallo, Hallo,

ich durfte mein Sozialpraktikum in der Kinderkrippe Knirps & Co. in Bayreuth absolvieren.

Es gab 2 Gruppen mit insgesamt 30 Kindern, die alle im Alter von einem halben Jahr bis drei Jahren waren.

Bevor ich zum Kurier kam, war ich auf der FOS. Dort durfte ich schon mal über längere Zeit Praktikum im Kindergarten machen, weshalb mir schon zuvor klar war was auf mich zukommen würde. Allgemein betrachtet gleicht sich der Tagesablauf in solchen Einrichtungen immer etwas.

Der größte Unterschied war das Alter der Kleinen. Das habe ich vor allem daran gemerkt, dass die Kleinen noch viel mehr Unterstützung beim Essen und Umziehen brauchen. Auch muss in dem Alter noch jedes Kind gewickelt werden. Bei 13 kleinen Wuselkindern war das manchmal echt schwer für mich den Überblick zu bewahren, welches Kind schon dran war und welches erst noch gewickelt werden muss. Für die Erzieherinnen war das kein Problem. Sie sind schon so eingespielt, dass dies reibungslos klappt.

Deswegen hier noch ein Kompliment an alle Erzieherinnen da draußen… ihr macht das echt super!

 

 

Kinderkrippe Knirps und Co

Quelle: Internet

Am putzigsten war es, als die Kleinen Mittagsschlaf gehalten haben. Das könnt ihr euch vorstellen wie bei den sieben Zwergen. Jedes Kind hat sein eigenes Bettchen mit seinem Namen drauf. Dann wird eine CD mit Schlafliedern abgespielt und alle Erzieher verteilen sich im Raum und halten den Kindern Händchen, kuscheln mit ihnen oder streichen ihnen über die Köpfe. Wenn dann alle eingeschlafen sind, herrscht eine himmlische Ruhe. Da wurde dann auch der größte Störenfried zum Schäfchen. Super war auch der Snoezelen-Raum… Leider hab ich vergessen ein Bild zu machen. Aber ihr könnt das gerne mal googeln, falls ihr nichts damit anzufangen wisst… es lohnt sich!

Ich werde jetzt noch eine  Stunde arbeiten und dann geht’s für mich ab ins Wochenende.

Ich wünsch euch allen einen frohen, unfallfreien Freitag, den 13. und viele tolle Erlebnisse am Samstag und Sonntag.

 

Eure Eva 🙂