„Wenn sich eine Tür schließt öffnet sich eine Andere.“

Für mich haben sich vor ca. zwei Monaten die Türen meiner alten Schule geschlossen. Raus aus der Geborgenheit des Kleinstadt-Gymnasiums geht es für mich nun rein in das richtige Leben, rein in die Arbeitswelt. Eine ganz schön große Umstellung.
Einerseits war es natürlich traurig, dass die lange legendäre „Freizeit nach dem Abschluss“ ein Ende hatte, andererseits war ich schon total gespannt auf diesen neuen Lebensabschnitt. Die Aufregung am ersten Tag war dementsprechend sehr groß, aber es war beruhigend, dass ich gleich am Anfang von zwei vertrauten Gesichtern (Frau Kaskir und Frau Stelzer) begrüßt wurde 🙂 . Danach hatten wir die Möglichkeit die anderen Azubis ein bisschen kennenzulernen und es war total süß zu hören, dass die genauso aufgeregt waren uns Neue zu treffen (Zitat Nina: „Wir haben uns voll auf euch gefreut“).

„Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“ Meister Eckhart

Mittlerweile, nach drei Wochen, habe ich mich langsam an den täglichen Ablauf und meine neuen Arbeitskollegen gewöhnt. Ich kenne mich nach und nach immer mehr mit den Computerprogrammen aus und nehme schon seit über einer Woche die ersten Kundengespräche an, was wirklich Spaß macht. Es ist einfach etwas ganz anderes als in der Schule. Wenn man eine Matheaufgabe rechnet oder einen Deutschaufsatz schreibt dann hat man das zwar gemacht, damit aber nicht wirklich etwas bewirkt. Bei dem, was ich jetzt tue, habe ich das Gefühl wirklich etwas zu machen. Ich gebe eine Anzeige ein und am nächsten Tag steht das dann in den ca. 33.000 Zeitungsexemplaren, die täglich erscheinen. Oder ich nehme eine Lieferunterbrechung ins System auf und wenn alles richtig funktioniert, bekommen die Auftragsgeber dann tatsächlich in diesem Zeitraum keine Zeitung. Das sind zwar alles keine weltbewegenden Dinge, trotzdem fühlt es sich irgendwie total cool an (:P).
In meiner aktuellen Abteilung fühle ich mich wirklich wohl und ich habe das Gefühl, dass ich ein richtig gutes Unternehmen für meine Ausbildung erwischt habe. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten zweieinhalb Jahre!

Liebe Grüße aus dem Kundenservicecenter
Eure Leonie ♥