Weihnachtszauber leicht gemacht

Ihr seid noch auf der Suche nach einer selbstgemachten Kleinigkeit, die ihr euren Liebsten zu Weihnachten schenken könnt? Was würde da besser passen, als Lebkuchenmännchen. Sie schmecken nicht nur gut, sondern sind auch noch was fürs Auge.

Ihr braucht

  • 200g Honig
  • 500 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Natron
  • 125 g Butter
  • 2 EL Wasser
  • 1 Ei
  • Lebkuchengewürz
  • Zimt

Außerdem:

  • ein Ausstechförmchen
  • 50 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Zuckerdeko
  • Zahnstocher als Verzierwerkzeug

 

Ihr gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und vermengt das Ganze mit einem Knethaken, bis ihr einen geschmeidigen Teig erhaltet. Anschließend gebt ihr den fertigen Teig für ca. eine Stunde in den Kühlschrank und lasst ihn ruhen.

Hat euer Teig ausreichend geruht, könnt ihr ihn nun ausrollen und mit dem Ausstechen der Männchen beginnen. Die ausgestochenen Teiglinge werden dann bei 160 ° Umluft für ca. 12 Minuten im Ofen gebacken.

Nachdem die Plätzchen ausgekühlt sind, kann es ans Verzieren gehen. Dazu rührt ihr jeweils 25 g Puderzucker pro Farbe in einer separaten Schüssel mit ca. 2-3 Esslöffeln warmem Wasser und je nach gewünschter Farbintensität mit mehr oder weniger Lebensmittelfarbe an.

Auf den Bildern seht ihr eine kleine Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten für eure Lebkuchenmännchen.

20161120_202336-1

 

2016-11-26_08-52-28

 

 

 

 

 

Viel Spaß Beim Nachmachen!