… rein in die Redaktion

Nicht nur für unsere vier neuen Azubis war der 1. August ein besonderer Tag. Auch für einige „alte Azubi-Hasen“ hieß es: „Abteilungstausch“. In unserer Ausbildungszeit dürfen wir hier im Medienhaus ja alle Abteilungen einmal durchlaufen.

Für mich war nun auch die Zeit gekommen, meinen mir bekannten Platz, die liebgewonnenen Kollegen in der Digitalen Entwicklung (die mich und sich selbst immer mit Leckereien verwöhnten) zu verlassen und die neue Herausforderung, die in der Redaktion auf mich wartet, anzutreten.

Klar ist man immer etwas nervös, wenn man in eine neue Abteilung kommt. Dieses Mal war ich aber besonders gespannt: Die Redaktion, eine uns etwas unbekannte Welt; hat das Schreiben von Artikeln ja eigentlich nichts mit unserer Ausbildung zum Medienkaufmann/-frau zu tun.

 

Erst mal ist die Platzsituation in der Redaktion ganz anders als in allen anderen Abteilungen. Hier befindet man sich in einem sogenannten „Newsdesk“. Das bedeutet, dass alle Reporter, Journalisten und Ressort-Leiter in einem großen Büro sitzen. So sind Kommunikationswege viel kürzer und einfacher. Stellt euch vor, eine super-spannende Story, bei der alles schnell gehen muss, ereignet sich. Dann muss nicht erst von Büro zu Büro gerannt werden, man muss sich einfach nur umdrehen und schon wissen alle Bescheid.

Dann unterscheiden sich auch die Arbeitszeiten zu den anderen Abteilungen, in denen der Arbeitstag schon um halb 8 oder 8 beginnt. Hier in der Redaktion muss ich spätestens um 10 an meinem Platz sitzen. Könnt ihr euch vorstellen wie entspannend es ist, wenn man auch unter der Woche locker bis 8 Uhr schlafen kann? ♥ Einziges Manko: Ich muss natürlich auch länger arbeiten als sonst. Aber jetzt im Sommer, wo es (meistens) auch abends noch hell und warm ist, kann man das verschmerzen.

Und die Aufgaben sind bis jetzt auch richtig cool. Zum Beispiel darf ich unsere Sommerferienaktion „Urlaub daheim“ mitorganisieren. Meine Aufgabe ist es, Freizeiteinrichtungen anzusprechen und für unsere Verlosungsaktion zu gewinnen. Dann müssen natürlich die Preise sortiert werden, nicht das etwas fehlt.


image1Urlaub daheim: Der Kurier verlost jeden Tag in den Sommerferien Gutscheine oder Freikarten von verschiedenen Freizeiteinrichtungen aus Bayreuth und der Region. Da sind wirklich richtig tolle Sachen dabei! Ihr findet die Verlosung immer auf der Service-Seite in der Region – schaut auf jeden Fall mal rein, mit ein bisschen Glück gewinnt ihr sogar 🙂


Am Dienstag durfte ich meinen ersten Bildtext schreiben. Gestern stand also mein allererster Beitrag im Kurier. Und das ist ein richtig cooles Gefühl, das könnt ihr mir glauben. (Seite 23, wenn ihrs nachlesen wollt 😀 )