Last-Minute-Adventskalender ☃

Hallo ihr Lieben 🙂

Der 1. Dezember ist schon bald da und das erste Türchen des Adventskalenders darf dann endlich geöffnet werden *-* Für die, die noch keinen Kalender haben, oder gerne noch jemandem eine Freude machen möchten, habe ich ein paar Tipps, wie ihr selbst einen Adventskalender gestalten könnt.

  • Brainstorming: Überlegt euch, womit ihr den Adventskalender befüllen könntet. (Ein paar Anregungen: kleine Schokoteile wie Snickers, Rittersport o.Ä., Handcreme, Lipbalm, einen leckeren Tee, etc.) Denkt vielleicht vorher schon darüber nach, wie viel Geld ihr ausgeben wollt, dann könnt ihr das bei euren Überlegungen direkt mit berücksichtigen!
  • Erstellt eine Liste für jeden Tag von 1-24 und verteilt die Gegenstände. So habt ihr einen guten Überblick und tut euch später leichter beim Einpacken 🙂
  • Überlegt euch, wie ihr die Sachen einpacken wollt und in welcher Form der Kalender sein soll. Ihr könnt z.B. alles wie kleine Säckchen in Servierten einpacken und an eine Schnur binden, dann kann man den Kalender aufhängen. Oder ihr packt alles einzeln ein und legt die Päckchen in eine Kiste.

kalender

  • Jetzt geht es ans Einkaufen! Besorgt den Inhalt und (bei Bedarf) Verpackungsmaterial.
  • Dank eurer Liste könnt ihr jetzt schon alles verpacken und wisst später noch, was euer/e FreundIn jeden Tag auspacken darf. Falls ihr den Kalender für euch selbst macht, vergesst ihr natürlich ganz schnell wieder alles 😉
  • Zum Nummerieren könnt ihr mit einem Stift direkt auf die Päckchen schreiben, oder kleine Kärtchen gestalten. Kreativität ist gefragt ☆ ★
  • Der Kalender ist jetzt fertig zum Verschenken!

Ich wünsche allen eine wundervolle Adventszeit und vielleicht auch viel Spaß beim Nachmachen! ❊ ❉ ✲

Leonie ♥