CSS und Google Analytics für Anfänger

In unserer Ausbildung sind wir auch drei Monate in der Abteilung IT & digitale Entwicklungen eingesetzt. Hier durfte ich unseren Azubi-Blog sowohl inhaltlich als auch technisch neu mitgestalten. Unser kostenlose Theme (also das Design der Website) musste nachträglich bearbeitet werden, da einige Einstellungen den Vorstellungen nicht entsprochen haben. Zum Beispiel waren die Überschriften alle blau und sollten aber grün werden, damit sie zum Nordbayerischen Kurier passen. Das kann mit Hilfe von CSS verändert werden. Was ist eigentlich CSS? Ausgeschrieben lautet die Abkürzung Cascading Style Sheets. Das ist eine Formatierungssprache für HTML- und XML-Dokumente.

Mit Google Analytics habe ich mich auch beschäftigt. Unser ganzes Online-Nutzungsverhalten wird hier gespeichert. Dadurch bietet sich für den Azubi-Blog oder die Homepage des Nordbayerischen Kuriers die Möglichkeit genau herausfinden, welcher Artikel beliebt ist und wie oft er angeklickt wurde. Unter Anderem kann herausgelesen werden, zu welcher Zeit und mit welchem Gerät (Smartphone, Tablet, Desktop) der Inhalt abgerufen wurde. Mit den ganzen Ergebnissen können anschließend Jahresauswertungen erstellt und mit den letzten Jahren verglichen werden. Aus ihnen kann man auch die Pageimpressions (Zahl der Aufrufe der Homepage) und die Visits (Menge der Besucher, egal wie oft derselbe Leser die Seite aufgerufen hat) der einzelnen Seiten entnehmen.

Außerdem bietet der Kurier Agenturleistungen für die Neugestaltung der Homepage von Geschäftskunden an. Hier durfte ich natürlich auch mitwirken und mich mit WordPress vertraut machen. Einige Veränderungen der eigenen Webauftritte durfte ich ebenfalls mitbearbeiten. Dazu zählten zum Beispiel die Homepagegestaltung unserer Zustellfirma BWP und die Erneuerung der Website der VSO, die für die Verteilaufträge von Werbeprospekten zuständig ist.

Kennt ihr eigentlich schon unsere neuen Bilder unter „Das sind wir“ und wisst ihr überhaupt, was sie können? Jeder Azubi hat nämlich nicht nur ein Bild, sondern drei Stück. Wenn ihr mit der Maus bzw. dem Finger auf die Motive geht, werdet ihr verschiedene Bewegungen entdecken.

Euch eine schöne Restwoche und bis bald!

Gazette-Topposts

 

Gazette-Artikel
Mit dieser Aufmachung hat uns die WordPress Demoversion Gazette für unseren Blog überzeugt.