Auf Achse mit dem Medienberater…

…Acht Stunden im Büro am Schreibtisch sitzen? – Fehlanzeige!

Raus aus dem Büro -->
Raus aus dem Büro –>

Im Medienverkauf geht es nämlich auch mal raus aus dem Büro. Medienverkauf? Dort arbeiten unter anderem Medienberater, auch Außendienstler genannt. Diese haben einen festen Kundenstamm und besuchen diese Kunden regelmäßig, zudem gehört  auch Neukundenakquise zu ihrem Geschäft. Als Kunden werden bei uns Firmen bezeichnet, die Werbung über unsere „Kanäle“ schalten. Ein Kanal kann sowohl die Zeitung sein als auch die Homepage.

Da ich momentan im Medienverkauf eingesetzt bin, durfte ich schon einige Male mit zu einem Außentermin. Von den alten Klischees im Sinne der von Tür zu Tür hechelnden Verkäufer habe ich nichts mitbekommen.

Der Ablauf eines Außentermins läuft meist so ab, dass uns der Kunde vorab telefonisch darüber informiert, was er für Vorstellungen hat. Dementsprechend überlegen wir im Voraus, ob seine Vorstellungen in dieser Form umsetzbar sind oder suchen nach möglichen Alternativen. Beim Termin an sich bespricht man mit dem Kunden seine Überlegungen. Das ist eine gute Möglichkeit weitere Werbeformen – neben den klassischen Printanzeigen, an den Mann zu bringen.

Andere Werbemittel sind beispielsweise Online-Banner, die auf unserer Homepage laufen. Des Weiteren gibt es sogenannte Singnage-Spots, die das Unternehmen auf Singnage-Monitoren, die beispielsweise in Wartezimmern zu entdecken sind, kurz präsentieren.

In der Printsparte gibt es neben den normalen Printanzeigen auch Zeitungsbeilagen oder Memosticks, also Werbeaufkleber auf der Zeitung.

Ich muss sagen, dass ich es spannend finde, bei einem solchen Außentermin dabei sein zu dürfen. So erlebt man den direkten Kundenkontakt hautnah!

 

In diesem Sinne.

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche

Luisa